Golf Fazination & Lifestyle

ANZEIGE

Wo der Zaunkönig auflebt - Golfen in reiner Natur

Der Golf- und Landclub Oberpfälzer Wald in Neunburg vorm Wald positioniert sich mit dem Projekt „Golf & Natur“ neu

Image №1
Erhalt von Oberpfälzer Kulturlandschaft und typischem Brauchtum: Die Ziele sind vielfältig, die Umsetzung nicht immer einfach – aber Gunther Hardt, Vorsitzender des DGV-Ausschusses „Umwelt & Platzpflege“ ist begeistert: „Hier wird die typische Landschaft der Oberpfalz erhalten und dem Golfund Landclub Oberpfälzer Wald gelingt es außerdem noch, Kultur und Brauchtum der Region zu fördern.“

Tatsächlich sorgt der bayerische Golfclub, der 1979 gegründet wurde, durch sein Engagement im Rahmen des deutschlandweiten Programmes „Golf & Natur“ für Aufsehen. „Hier wird auf exemplarische Weise vorgeführt, wie sich ein Golfclub in die Vereinsstruktur eines Landkreises integrieren kann und auf diese Weise an Akzeptanz gewinnt“, resümiert Hardt, der auf die vielfältigen Aktivitäten des Vereins hinweist. Im vergangenen Jahr erfolgte mit Hilfe eines Ornithologen eine Bestandsaufnahme der verschiedenen Vogelarten auf dem Platz. Bedingt durch die zahlreichen, typischen Hecken auf dem 18-Loch-Platz haben sich hier auch stark gefährdete Vogelarten wie der Neuntöter oder der Zaunkönig niedergelassen. Die Aufstellung eines großen Insektenhotels, die Anbringung von Hornissenkästen, die Beobachtung der Schlupfwespen – das alles war für den siebenköpfigen Vorstand des Vereins Neuland, hat aber dazu geführt, dass der Golfplatz als Naturlandschaft besser wahrgenommen wird und die gute Zusammenarbeit mit den Naturschutzbehörden noch einmal verbessert werden konnte.

Optimierung der Technik
Der Bereich Vogelund Insektenschutz war nur ein Teil der Maßnahmen, die sich der Vorstand im Rahmen von „Golf & Natur“ vorgenommen hatte. Der wesentlichste Teil für den Club war sicherlich die Optimierung aller technischen Aspekte der Golfanlage. Die baulichen Anlagen wurden im Hinblick auf Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik genau unter die Lupe genommen, ölabscheider geprüft und Sicherheitsausrüstung der Mitarbeiter erneuert. Obwohl dieser Bereich nach außen kaum sichtbar ist, stellt er für den Vorstand einen wesentlichen Teil dar, weil die ganzen Abläufe in einem Club optimiert werden und man außerdem Rechtssicherheit schafft. Andere Bereiche, wie die Sicherstellung der Wasserversorgung, hat der Club längst geklärt.

Image №2
Lichtes Hardrough
Eine Verbesserung der Spielbarkeit und eine Erhöhung des Spielspaßes wurden durch ein neues Rough-Pflege-Programm erreicht. Anders als früher präsentiert sich das Gelände jenseits der Fairways nicht mehr als fettes, dichtes Gras, sondern als lichtes Hardrough mit typischen Blumen. „Das sieht deutlich besser aus und hat außerdem dazu geführt, dass unser Spieltempo deutlich schneller wurde, weil man die Bälle nicht so lange suchen musste“, erläutert der Vorstand die diversen Vorteile der Maßnahme.
Im G&LC Oberpfälzer Wald sind häufig andere ortsnahe Vereine zu Gast.

Aktionen wie das Aufstellen des Kirwabaumes werden von Böllerschützen und den Vertretern anderer Vereine wie der Freiwilligen Feuerwehr begleitet. „Auf diese Weise gelingt es dem Golfclub, die Vorurteile abzubauen und ihn deutlich besser in die örtliche Struktur zu integrieren“, resümiert Gunther Hardt. Die Vorstandschaft um Horst Jäger und Werner Dietrich kann das nur bestätigen: Die Mitgliederzahl von knapp 600 ist erfreulich. Allein 40 Mädchen und Jungen im Jugendtraining beweisen, dass der Verein auch für Kinder attraktiv ist. „Und Startzeiten und Gedrängel am Abschlag sind bei uns trotzdem kein Thema“, meint der Vorstand – ein Vorteil, mit dem der Golfclub auch zahlreiche Gäste anzieht.

GOLF- UND LANDCLUB
OBERPFÄLZER WALD E.V.
Ödengrub 1
92431 Neunburg vorm Wald
Tel: 09439/466
Fax 09439/1247
info@glcoberpfaelzerwald.de

Image №7
www.golf-oberpfalz.de