Der historische Gasthof in der Krebsägasse hat eine lange Geschichte hinter sich, die im 14. Jahrhundert begann. Vor fast einem Vierteljahrhundert legte Anton Weissenbacher seine schützende Hand über das Kleinod und sanierte den „Dicken Mann“