Golf Faszination & Lifestyle

ANZEIGE

50 Jahre der GREIL ****

Ein familiengeführtes Hotel mit Herz feiert Jubiläum

© DER GREIL**** Wein & Gourmethotel | Markus Kaltenböck (5)
© DER GREIL**** Wein & Gourmethotel | Markus Kaltenböck (5)
Das Jahr 2019 steht ganz unter dem Motto „50 Jahre DER GREIL“. Seit einem halben Jahrhundert, von 1969 bis 2019, brennen bereits drei Generationen für Genuss und echte Tiroler Gastfreundschaft im Hotel Greil. Die Jubiläumswoche fand Anfang Juni mit vielen Gästen statt. Das große Highlight kam zum Schluss: der Jubiläums-Frühschoppen mit vielen Überraschungen. Kurz gefasst war es eine tolle, unverg-ESS-liche Woche dahoam beim GREIL.

Lotte Klausner, Wirtin der Siller Alm, begrüßte die Musiker und Gäste des Almfests am Donnerstag mit einem Herzblut-Trepfei-Schnaps.
Lotte Klausner, Wirtin der Siller Alm, begrüßte die Musiker und Gäste des Almfests am Donnerstag mit einem Herzblut-Trepfei-Schnaps.
Die Highlights zur Küchenparty – Winzer Bernhard Ott (li.) und Hans Reisetbauer von Qualitätsbrand Reisetbauer (re.) mit Sepp Greil und Karina.
Die Highlights zur Küchenparty – Winzer Bernhard Ott (li.) und Hans Reisetbauer von Qualitätsbrand Reisetbauer (re.) mit Sepp Greil und Karina.
Genussmomente

Die Familie Greil möchte, dass die Welt bunt, verrückt und abwechslungsreich bleibt. Daher ist es ihr ein Anliegen, Familienunternehmen sichtbar zu machen, um ihnen mehr Bedeutung zuzuschreiben. Sepp Greil, der das Unternehmen in der 3. Generation leitet, seine Familie und sein Team tragen dazu Tag für Tag aufs Neue bei. Es wurde mit dem Hotel ein Ort geschaffen, an dem jeder mit Liebe arbeitet. Wunderbare Genussmomente entstehen. Sei es beim Essen, in den Zimmern, im Panoramahallenbad, am GREILS-Stammtisch und, und, und. Echte Erlebnisse entstehen immer dann, wenn Menschen mit Liebe bei der Sache sind und für ihre Aufgaben brennen. Familienunternehmen sorgen genau dafür und machen unser Leben abwechslungsreich.

Am Sonntagabend fiel mit dem Galadinner der Startschuss für die Jubiläumswoche.
Am Sonntagabend fiel mit dem Galadinner der Startschuss für die Jubiläumswoche.
Sepp Greil in 3. Generation mit Tochter Viktoria in 4. Generation und Karina.
Sepp Greil in 3. Generation mit Tochter Viktoria in 4. Generation und Karina.
Jubiläumswoche

Mit großer Freude und voller Stolz wurde am ersten Sonntag im Juni die Jubiläumswoche eingeläutet. Küchenchef Reinhard und sein Küchenteam zauberten ein köstliches 6-Gänge-Gala-Menü. Sepp Greil sorgte für die korrespondierenden Weine inklusive der passenden Riedel Rebsorten-Gläser aus der Serie „Sommeliers“.

Liebe und Herzblut

Zwei Tage später ging die Feier weiter. Familie Greil lud zur Küchenparty. Überraschung: Mit dabei waren auch Winzer Bernhard Ott und Hans Reisetbauer von Reisetbauer Qualitätsbrand. Deren Motto lautet „Qualität schafft Freundschaft“. Aber: Was ist eigentlich Qualität? Wann entsteht Premiumqualität? Der Begriff Qualität werde andauernd gebraucht, aber selten definiert. Die Winzer hatten die Antwort im Gepäck: „Premiumqualität in jeder Beziehung entsteht dann, wenn wir etwas mit Liebe und Herzblut tun.“ Genauso, wie es auch bei Sepp Greil und seinem Team der Fall ist. Es wurde mit den Musikern Stefan und Klaus ausgelassen und unkompliziert gefeiert. Eben so, wie das Hotel: ehrlich, echt, einfach GREIL.

Maximilian J. Riedel (kniend, li.) war einer der vielen Ehrengäste des Jubiläumsfrühschoppens am Sonntag.
Maximilian J. Riedel (kniend, li.) war einer der vielen Ehrengäste des Jubiläumsfrühschoppens am Sonntag.
50 Jahre der GREIL **** Image 1
Grill-WM-Gold-Winner 2017 Gerald Hochgatterer mit Küchenchef Reinhard zauberten Gegrilltes.
Grill-WM-Gold-Winner 2017 Gerald Hochgatterer mit Küchenchef Reinhard zauberten Gegrilltes.
Legendärer Ausflug

Die unglaubliche Woche wurde am Donnerstag um ein Highlight reicher. Sepp Greil entführte seine Jubiläumsgäste und das gesamte Team auf eine legendäre und sagenumwobene Alm – die Siller Alm, hoch über Söll. Kurzerhand wurde das Hotel zugesperrt und die Köche und das Team auf die Alm zu den dortigen Gastgebern, der Flotten Lotte und dem Flori verfrachtet. Das leckere Essen, zubereitet von Reini, Nikola, Sandro und einem neuen Stern am Kochhimmel, dem jungen Kochlehrling David. Tatkräftig wurden sie unterstützt von Ljubi, der engagiert dafür sorgte, dass sich die Kochkünstler auf ihr großartiges Handwerk konzentrieren konnten. Dass sich die Tische unter der Last der Schmankerln bogen, dafür sorgten Viktoria, Tochter des Hauses und damit die nächste Generation Greil, Karina, Anna, Julia und natürlich die fleißigen Männer von der Siller Alm. Fahrer Manfred gab Gummi und wirbelte reichlich Staub auf, natürlich mit dem VIP-Shuttle, und karrte alle Gäste, Team und Gerätschaften auf den Berg und wohlbehalten wieder zurück.
  
Martin Hirner, WKO-Kufstein Bezirksstellenobmann (li.), gratulierte Sepp Greil zum Jubiläum.
Martin Hirner, WKO-Kufstein Bezirksstellenobmann (li.), gratulierte Sepp Greil zum Jubiläum.
Sepp Greil, Maximilian J. Riedel in 11. Generation und Marc Pircher.
Sepp Greil, Maximilian J. Riedel in 11. Generation und Marc Pircher.
  
Party auf der Alm


Manuela, Zimmerfee seit 32 Jahren im Hotel DER GREIL. Was wäre ein Urlaub, wenn sie und ihr Team nicht alles tipptopp herrichten würde? Natürlich wurde sie vom Chef des Hauses geehrt. Lotte, genannt und bekannt durch „Flotte Lotte“, Stimmungskanone und Alm-Wirtin ist eine Marke, absolut unverwechselbar und unaustauschbar. Sie, die Musiker und alle Anwesenden brachten die Alm zum Beben und die Hohe Salve zum Schwanken.

Jubiläums-Frühschoppen

Am Samstag dann, der Höhepunkt: der große Jubiläums-Frühschoppen. Es war ein Tag im Zeichen der Familienunternehmen. Maximilian J. Riedel, der „Riedel – The Wine Glass Company“ in der 11. Unternehmergeneration führt, zeigt mit seiner Manufaktur, was echtes, mutiges und nachhaltiges Unternehmertum zu bewirken vermag. Mit Tochter Viktoria steht auch beim GREIL die 4. Generation in den Startlöchern. Kurzum: Familienunternehmen mögen zwar keine so starke Lobby wie Konzern-Multis haben, sie sind aber umso leistungsstärker, innovativer und mutiger.
  
Die Jubiläumsgäste und das Team feierten am Donnerstag außer Haus: Sie machten sich auf den Weg zur Siller Alm. © DER GREIL**** Wein & Gourmethotel | Markus Kaltenböck (8)
Die Jubiläumsgäste und das Team feierten am Donnerstag außer Haus: Sie machten sich auf den Weg zur Siller Alm. © DER GREIL**** Wein & Gourmethotel | Markus Kaltenböck (8)
Sepp Greil (re.) stieß mit Maximilian J. Riedel, KommR. Peter Morandell und Gattin Maria (v. li.) auf die nächsten 50 Jahre an.
Sepp Greil (re.) stieß mit Maximilian J. Riedel, KommR. Peter Morandell und Gattin Maria (v. li.) auf die nächsten 50 Jahre an.
Die Musiker Stefan und Klaus umrahmten die Küchenparty.
Die Musiker Stefan und Klaus umrahmten die Küchenparty.
  
Stimmung und Schlemmen


Moderiert wurde der erste Teil des stimmungsvollen Frühschoppens von Marc Pircher, dem Tiroler ErVOLKSmusiker, der natürlich auch für Stimmung sorge. Markus Gimbel, Magical Artist und Comedian, und Laurin Durnholzer aus Südtirol hielten eine humorvolle Laudatio. Nach Grußworten von Alois Horngacher, dem Bürgermeister der Gemeinde Söll, Mario Gerber, Obmann der Hotellerie bei der Wirtschaftskammer Österreich, Martin Hirner, Bezirksstellenobmann Kufstein und Alexander Edinger, Vorstand vom Tourismusverband Wilder Kaiser, wurde das erste Fass kühles Bier angestochen. Es wurde geschlemmt, getanzt und gesungen. Gerald Hochgatterer, Grill-WM-Gold-Winner 2017 in der Kategorie Schweineschulter, zauberte Herzhaftes aus dem Monolith, Thorsten und Tobias von der Deutschen See grillten Fisch und Meeresfrüchte, das GREIL-Küchenteam sorgte für Beilagen, Dessert und Salate und unterstützte die Grillmeister. Die Thierseetaler spielten auf und am Nachmittag ließ es die Band „Wildbach“ mit Frontmann Fürst Balthazar richtig krachen. Da griff sogar Küchenchef Reini zur (Luft-)Gitarre. Alle miteinander, die langjährigen Partner der Familie Greil, das Team und die Gäste zeigten, dass sie gerade beim Feiern eine unschlagbare Qualität haben. Und Qualität schafft bekanntlich Freundschaft. Die Koasa-Combo vom Wilden Kaiser ließ den Tag stimmungsvoll ausklingen. Es war eine unbeschreiblich schöne, wunderbare, herzliche und unverge-ESS-liche Jubiläumswoche.

Auf die nächsten 50 Jahre im Familienbetrieb Hotel DER GREIL****.
  

Dahoam beim Greil – Urlaub mit Herzblut

DER GREIL**** Wein & Gourmethotel in Söll verwöhnt mit Tiroler Gastlichkeit: echt, authentisch und familiär

50 Jahre der GREIL **** Image 2

Tradition und Moderne

Klein, aber exquisit. Das Wein- und Gourmethotel verbindet seit jeher Tradition mit Moderne. Dahoam beim GREIL: Das ist Lebensgefühl und Philosophie zugleich. Die sprichwörtliche Tiroler Gastlichkeit ist in dem Vier-Sterne-Hotel für Gourmets und Weinliebhaber ganz wörtlich zu nehmen. Mit viel G‘spür spricht die Gastgeberfamilie Greil die Sprache ihrer Gäste und sorgt mit ihrem engagierten Team dafür, dass der Urlaub für die Gäste zum reinen Genuss wird. Mit Herzblut wurde urige Gemütlichkeit ins 21. Jahrhundert übertragen. Echt, familiär, authentisch und unverfälscht.

50 Jahre der GREIL **** Image 3
Holz Und Natur

Warmes Holz erdet die Räume, verwurzelt sie im Land um den Wilden Kaiser. Kraftvolles Rot setzt Akzente und weckt Assoziationen: an das Herzblut, mit dem die Familie das Haus seit drei Generationen führt. An das Rot des Weines, der beim Hausherrn Sepp Greil eine Hauptrolle spielt. In den gemütlich-geschmackvollen Zimmern und Suiten kannst Du entspannen und träumen. Vollholzmöbel, natürliche Materialien und stilvolle Details verstärken das Wohlfühlgefühl. Der Wellness- und Spa-Bereich im GREIL**** garantiert Erholung pur: im Panoramahallenbad mit Gegenstromanlage, Massagebank im Wasser und Blick auf den Wilden Kaiser. Das Saunaparadies besteht aus unterschiedliche Saunen und Dampfbäder, in der „Stillen Alm“ ist viel Raum für Ruhe. Der Himmel ist ganz nah.

Tisch- und Weinkultur

Das Genusshotel zelebriert exquisite Tisch- und Weinkultur. Edle Geschmackskompositionen und Weinraritäten regen die Sinne an. Das Ehrliche und Naturverbundene spiegelt sich in der Küchenphilosophie des Gourmethotels wider. Auch der TV-Starkoch Mike Süsser oder die Konditoren-Weltmeisterin Eveline Wild haben beim GREIL**** schon gezaubert und die Gaumen der Gäste mit besonderen Spezialitäten verwöhnt. Der Wein als edles Produkt und die Weinbegleitung werden in dem Weinhotel als Gesamtheit perfekt aufeinander abgestimmt. Das ist Weinkultur in Reinkultur.

www.hotelgreil.com
50 Jahre der GREIL **** Image 4

RIEDEL ROOM @ GREIL



Beste Produkte wollen sich standesgemäß präsentieren. Sepp Greil lebt diese Philosophie und hat sie konsequent umgesetzt: Als Vorreiter in Europa hat der Weinritter ein Refugium geschaffen, in dem erlesene Weine in 18 unterschiedlichen Rebsortengläsern der Firma Riedel kredenzt werden – für unvergleichliche Geschmackserlebnisse. Der RIEDEL ROOM@GREIL in Söll reiht sich in eine Reihe klangvoller Namen wie Hongkong, Bangkok und Tokio ein. Das stilvolle Interieur und der funkelnde Schatz an über 1000 Gläsern bildet den Höhepunkt einer langjährigen Kooperation und Freundschaft zwischen Weinritter Sepp Greil und dem Weltmarktführer der funktionalen Weingläser. Bouquet, Geschmack, Balance und Abgang von Wein werden maßgebend durch die Form des Glases beeinflusst

50 Jahre der GREIL **** Image 5
Raum für Genuss und Kreativität

Der neue RIEDEL ROOM@GREIL bietet das perfekte Ambiente für jede Art der Entfaltung. Weingenießer entdecken hier die Seele der edlen Tropfen. Doch auch Business ist hier möglich – aber bewusst „not as usual“. Der Tagungsraum für Workshops, Präsentationen in exklusiver Atmosphäre oder „Chef-Table“ eröffnen neue Horizonte. Große Ideen entstehen oft im kleinen Kreis – durch vielfältige Inspirationen, die durch konferenztaugliche Technik und erstklassigen Service flankiert werden. Auch für Familienfeiern und Feste für beste Freunde eignet sich die stilvolle Location.
50 Jahre der GREIL **** Image 6

Familie Greil
Pirchmoos 26
A – 6306 Söll

Tel. + 43 (0) 5333 / 5289
Fax + 43 (0) 5333 / 5925
info@hotelgreil.com
www.hotelgreil.com
4 Tage Golf Unlimited