Golf Faszination & Lifestyle

ANZEIGE

Alterslos schön

Botox, natürliche Filler und Lasertherapie erhalten die natürliche Schönheit

Foto: Maksim Šmeljov – stock.adobe.com
Foto: Maksim Šmeljov – stock.adobe.com
Reich geboren und im Lauf der Jahre verarmt: Mit diesem ausdrucksstarken Bild umschreibt die britische Schauspielerin Joan Collins (Denver Clan), wie vergänglich die Schönheit ist. Diese These der 85-jährigen Diva wird inzwischen vom stetigen Fortschritt der ästhetischen Medizin widerlegt. Völlig natürlich wirkende Schönheit ist heute in jedem Alter möglich. Um den Alterungsprozess zu verlangsamen, empfiehlt der Regensburger Hautarzt Prof. Dr. Philipp Babilas Botox, Filler oder Lasertherapien.

Zornesfalten und Krähenfüße verschwinden

Ab Mitte 30 stören die ersten Fältchen im Gesicht. Botox gilt als bewährtes Verfahren, diese kleinen Schönheitsmakel zu mildern oder bestenfalls zu beseitigen. „Der Stoff mit dem vollständigen Namen Botulinumtoxin wird mit hauchfeinen Nadeln fast schmerzlos in die gewünschten Hautzonen eingebracht“, erklärt der Leiter des Hautzentrums Regensburg. Besonders geeignet ist die Botox-Behandlung für Stirnfalten, Zornesfalten, Krähenfüße und Falten im Mundbereich. Um die dauerhafte Wirkung zu erhalten, muss die Behandlung alle sechs Monate wiederholt werden.

Biologische Filler aus Hyaluronsäure


Die ästhetische Medizin setzt Hyaluronsäure als wichtigsten biologischen Filler ein. Diese Füllsubstanz, die jeder Mensch in großen Mengen im Körper hat, ist als wichtiger Bestandteil des Bindegewebes für eine straffe Haut mit verantwortlich. Steigendes Alter, UV-Licht, Stress und Umweltgifte lassen die körpereigene Hyaluron-Produktion absinken: Um die betroffenen Hautpartien wieder straff und jung aussehen zu lassen, werden Hyaluronsäure-Präparate mit einer ultrafeinen Nadel schmerzlos unter die Haut injiziert. Anwendungsbereiche der sehr gut verträglichen Behandlung sind die Füllung der Nasolabialfalten, der Marionettenfalten, Lippen, Hals, Dekolleté und knöcherne Handrücken.

Schönheit und Heilung durch Lasertherapie

Durch modernste Technik und stetige Weiterentwicklung der Behandlungsmethoden sind das Licht und die Kraft des Lasers vielseitig und erfolgreich einsetzbar. Das Anwendungsspektrum umfasst unter anderem: Äderchen/Gefäße, Altersflecken/Sonnenflecken, Alterswarzen, Angiome, Besenreiser, Fältchen und Falten, Flush, Hautalterung, Hautrötungen, Kontrastminderung, Nagelpilz, Pigmentstörungen, Porenverfeinerung und unerwünschtes Haarwachstum.

www.hautzentrum-regensburg.de

Alterslos schön Image 2

Prof. Dr. med. Philipp Babilas hat 2014 das Hautzentrum Regensburg gegründet. Als Referent ist der renommierte und mehrfach ausgezeichnete Dermatologe national und international auf Kongressen und Symposien gefragt. Das Magazin FOCUS-Gesundheit empfiehlt den dreifachen Familienvater als „Arzt in der Region“.


Die Haut steht im Mittelpunkt

Dermatologie, Allergologie und Ästhetik im Regensburger Fachzentrum

Alterslos schön Image 3
Mit zwei Quadratmetern ist die Haut das größte Organ des Körpers. Der Größe entsprechend bietet die Haut viel Angriffsfläche und breit gestreute Krankheitsbilder. Im Hautzentrum Regensburg steht die Haut im Mittelpunkt. Auf den Gebieten Dermatologie, Allergologie und Ästhetische Medizin werden die Patienten nach höchsten medizinischen Qualitätsstandards behandelt, die fundierte Untersuchungen, Diagnostik, umfassende Beratung und moderne Therapieverfahren mit ganzheitlichem Ansatz einschließen. Für das Praxisteam zählt der Patient mit seiner individuellen Symptomatik – ohne Zeitdruck.

Prof. Dr. med. Philipp Babilas hat das Hautzentrum im Jahr 2014 gegründet. Der mehrfach ausgezeichnete Hautspezialist, den auch die FOCUS-Redaktion 2018 als „Arzt in der Region“ empfiehlt, steht mit der Dermatologin Dr. med. Gesa Eichelberg und der Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. med. Kirsten Babilas, als kompetentes Ärzteteam den Patienten zur Verfügung. Die Verzahnung von Dermatologie und Gynäkologie garantiert, dass Themen wie Anti-Aging während der Wechseljahre oder Dermatosen im gynäkologischen Bereich interdisziplinär diagnostiziert und behandelt werden.

Dermatologie: Prävention, Diagnostik und Therapie

Alterslos schön Image 4
Das Hautzentrum Regensburg behandelt alle dermatologischen Krankheitsbilder. Ein Schwerpunkt liegt auf der Vorsorge, der Frühdiagnostik und der Therapie von Hautkrebs. Das Mediziner- Team bietet ein breites Therapiespektrum an: von konservativ bis operativ, von konventionell bis innovativ. Lasermedizinische Anwendungen und photodynamische Therapie, bei der eine Cremeanwendung mit anschließender Beleuchtung kombiniert wird, runden das Therapiefeld ab.

Allergologie: Volkskrankheiten

Allergien wachsen sich zur Volkskrankheit aus – jeder fünfte Bundesbürger leidet an Heuschnupfen. In der allergologischen Sprechstunde erforscht das Medizinerteam die individuelle Krankheitsgeschichte, um die passende Therapieform zu finden. In der Allergologie stehen moderne Therapieverfahren zur Verfügung, die häufig Linderung oder sogar Heilung verschaffen können. Besonderes Augenmerk legt das Hautzentrum auf Aufklärung und Schulung der Patienten.

Ästhetische Medizin: Sichtbare Erfolge

Mimikfalten, Äderchen, Narben, Altersflecken oder großporige Haut: Gründliche Analyse ist der Schlüssel zum Erfolg. Deshalb nehmen sich die Dermatologen viel Zeit, um Hauttyp und Hautzustand des Patienten zu untersuchen. Darauf aufbauend wird ein Therapiekonzept erstellt, das schonend zu den besten Ergebnissen führt. Hierbei nutzen die Experten im Hautzentrum alle anerkannten Therapieformen wie Botox, Laser, Faltenunterspritzung (Hyaluron), Peelings, Microneedling und Mesotherapie.

Hautzentrum Regensburg

Alterslos schön Image 5
Prof. Dr. med. Philipp Babilas

Prüfeninger Straße 17
93049 Regensburg

Tel. 0941 / 6 00 13 30

info@hautzentrum-regensburg.de

www.hautzentrum-regensburg.de