Golf Faszination & Lifestyle

ANZEIGE

Technologie für die Haut

Lasertherapie: das Multitalent der Dermatologie

© neonshot – stock.adobe.com
© neonshot – stock.adobe.com
Hautveränderungen wie Pigmentflecken, Aknenarben oder Falten sind störend und führen bei Betroffenen nicht selten zu Unsicherheit. Dank modernster Technologien in der Dermatologie kann dem Abhilfe geschaffen werden: Lasertherapie arbeitet mit extrem gebündeltem, hochenergetischem Licht, reguliert damit Zellen und Gewebestrukturen und regt körpereigene Regenerationsprozesse an.

Vielseitigste Anwendungsgebiete

Altersflecken, Rötungen, unerwünschtes Haarwachstum, Besenreiser – das sind beispielhafte Haut-Probleme, die Prof. Dr. Philipp Babilas im Hautzentrum Regensburg schnell und vor allem schmerzfrei behandeln kann. Zur Verfügung stehen dabei zahlreiche Lasersysteme, die alleine oder in Kombination hervorragende Ergebnisse liefern. Vor der Behandlung werden mit den Patienten das gewünschte Endergebnis und dessen Realisierbarkeit besprochen. Ein ganzheitlicher Therapieansatz mit einem Ensemble aus verschiedenen Maßnahmen führt dabei am schonendsten zu optimalen Ergebnissen.

Funktionsweisen der Lasertherapie

Je nachdem, welche Problematik behandelt werden soll, werden unterschiedliche Lasersysteme angewandt. Grundsätzlich verlaufen die Lichtstrahlen eines Lasers durch diverse Substanzen, beispielsweise Kristalle oder Kohlenstoffdioxid. Das Licht wird dadurch gebündelt und massiv verstärkt. Je nach eingesetzter Substanz können verschiedene Wellenlängen erzeugt werden, die sich in ihrer Wirkungsweise unterscheiden. Der Facharzt wählt die Wellenlänge entsprechend der notwendigen Behandlung. Unterschieden wird zunächst zwischen ablativen Lasern, die oberste Hautschichten abtragen und nicht-ablativen Lasern, die kurze oder lange Lichtimpulse senden. Auch Eindringtiefe sowie Impulsdauer stellen Unterscheidungskriterien dar.

Neben den Lasersystemen gibt es im Hautzentrum Regensburg auch Blitzlampen, sogenannte Intense-pulsed-light- oder IPL-Systeme. Sie erzeugen ein breiteres Lichtspektrum und ermöglichen damit die Behandlung größerer Flächen. IPL-Systeme werden deshalb vor allem für Haarentfernung oder die Beseitigung störender Äderchen benutzt.

Lasertherapie ist für jeden geeignet

Da die moderne Lasertherapie sehr schonend zur Haut und nicht-invasiv oder minimalinvasiv ist, eignet sie sich für fast jeden Patienten. Des Weiteren ist sie, sofern professionell angewendet wie im Hautzentrum Regensburg, sehr risikoarm.

Die Haut steht im Mittelpunkt

Dermatologie, Allergologie und Ästhetik im Regensburger Fachzentrum

Technologie für die Haut Image 1

Mit zwei Quadratmetern ist die Haut das größte Organ des Körpers. Der Größe entsprechend bietet die Haut viel Angriffsfläche und breit gestreute Krankheitsbilder. Im Hautzentrum Regensburg steht die Haut im Mittelpunkt. Auf den Gebieten Dermatologie, Allergologie und Ästhetische Medizin werden die Patienten nach höchsten medizinischen Qualitätsstandards behandelt, die fundierte Untersuchungen, Diagnostik, umfassende Beratung und moderne Therapieverfahren mit ganzheitlichem Ansatz einschließen. Für das Praxisteam zählt der Patient mit seiner individuellen Symptomatik – ohne Zeitdruck.

Prof. Dr. med. Philipp Babilas hat das Hautzentrum im Jahr 2014 gegründet. Der mehrfach ausgezeichnete Hautspezialist, den auch die FOCUS-Redaktion 2018 als „Arzt in der Region“ empfiehlt, steht mit der Dermatologin Dr. med. Gesa Eichelberg und der Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. med. Kirsten Babilas, als kompetentes Ärzteteam den Patienten zur Verfügung. Die Verzahnung von Dermatologie und Gynäkologie garantiert, dass Themen wie Anti-Aging während der Wechseljahre oder Dermatosen im gynäkologischen Bereich interdisziplinär diagnostiziert und behandelt werden.

Technologie für die Haut Image 2
Dermatologie: Prävention, Diagnostik und Therapie

Das Hautzentrum Regensburg behandelt alle dermatologischen Krankheitsbilder. Ein Schwerpunkt liegt auf der Vorsorge, der Frühdiagnostik und der Therapie von Hautkrebs. Das Mediziner-Team bietet ein breites Therapiespektrum an: von konservativ bis operativ, von konventionell bis innovativ. Lasermedizinische Anwendungen und photodynamische Therapie, bei der eine Cremeanwendung mit anschließender Beleuchtung kombiniert wird, runden das Therapiefeld ab.

Allergologie: Volkskrankheiten

Allergien wachsen sich zur Volkskrankheit aus – jeder fünfte Bundesbürger leidet an Heuschnupfen. In der allergologischen Sprechstunde erforscht das Medizinerteam die individuelle Krankheitsgeschichte, um die passende Therapieform zu finden. In der Allergologie stehen moderne Therapieverfahren zur Verfügung, die häufig Linderung oder sogar Heilung verschaffen können. Besonderes Augenmerk legt das Hautzentrum auf Aufklärung und Schulung der Patienten.

Ästhetische Medizin: Sichtbare Erfolge

Mimikfalten, Äderchen, Narben, Altersflecken oder großporige Haut: Gründliche Analyse ist der Schlüssel zum Erfolg. Deshalb nehmen sich die Dermatologen viel Zeit, um Hauttyp und Hautzustand des Patienten zu untersuchen. Darauf aufbauend wird ein Therapiekonzept erstellt, das schonend zu den besten Ergebnissen führt. Hierbei nutzen die Experten im Hautzentrum alle anerkannten Therapieformen wie Botox, Laser, Faltenunterspritzung (Hyaluron), Peelings, Microneedling und Mesotherapie.

www.hautzentrum-regensburg.de

Technologie für die Haut Image 3
Prof. Dr. med. Philipp Babilas

hat das Hautzentrum Regensburg im Jahr 2014 gegründet. Als Referent ist der Dermatologe national und international auf Kongressen und Symposien gefragt.
Technologie für die Haut Image 4

Hautzentrum Regensburg
Prof. Dr. med. Philipp Babilas
Prüfeninger Straße 17
93049 Regensburg

Tel. 0941 / 6 00 13 30
info@hautzentrum-regensburg.de
www.hautzentrum-regensburg.de